Spitzwegerich Sirup

Aktualisiert: 15. Nov. 2020



Der Spitzwegerich ist ein Alleskönner! Ein Mückenstich, der Dich plagt? Schnell ein Blatt zwischen den Händen vermanschen und den Stich abrubbeln; hilft garantiert und ist kostet nichts!

Ausserdem hilft der Spitzwegerich ausgezeichnet bei Husten; hier gibt es verschiedene Varianten, wie er verwendet werden kann:

Hustensirup

Spitzwegerich möglichst sauber sammeln, gegebenenfalls waschen und mit einem sauberen Geschirrtuch trocken tupfen. Ich selbst wasche ihn nicht, sondern sammle saubere Blätter, nicht am Strassenrand oder wo die Hunde hinmachen... ganz wichtig!

Die Blätter in etwa einen Zentimeter große Stücke schneiden. Ein sauberes Schraubglas (evtl. mit Alkohol auswischen) mit einer dicke Lage Spitzwegerichblätter befüllen und dann mit einer Schicht Zucker bedecken. Abwechselnd Blätter und Zucker in das Glas geben und zwischendurch immer wieder mit Hilfe eines Löffels festdrücken. Die letzte Lage sollte Zucker sein und den Spitzwegerich gut bedecken. Das Glas schließen und für zwei Monate an einen möglichst gleichmäßig temperierten und dunklen Ort stellen. Das kann auch in der Erde sein: Meinen ersten Spitzwegerich Sirup hab ich vergraben. Du kannst ihn aber auch einfach in den Keller oder die Vorratskammer stellen. Nach zwei Monaten den Sirup in ein Wasserbad stellen und langsam erwärmen. Den Saft einer halben Zitrone und etwa 20 ml abgekochtes, warmes Wasser dazu rühren. Durch ein Sieb in ein weiteres, desinfiziertes Schraubglas abgießen.

Jetzt ist dein Hustensirup fertig und kann bei ersten Hustenanzeichen mehrmals täglich teelöffelweise eingenommen werden.


376 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Bärlauch Liebe